23.09.2022 – da ich den Kollegen sehr schätze und selber seine Online-Veranstaltung besucht habe,

kann ich es nur empfehlen bei „Ordnung, Effizienz & Entlastung: Prozesse aufräumen mit System“ am 27.10.2022 von 16 – 17 h dabei zu sein. Es lohnt sich sicherlich für erste Impulse und ist kostenfrei. Viele neue Erkenntnisse!


Leanbyte – Vor-Ort-Qualifizierung für effizientes Onboarding, Wissenserhalt und -transfer in der Industrie

30.06.2022 – auf einer Veranstaltung de infpro konnte ich letzte Woche die Software Leanbyte kennenlernen und ich bin beeindruckt wie durch softwarebasierte Wissensweitergabe es erreicht werden kann die Prozesskenntnis signifikant zu erhöhen und damit Störungen und Produktionsausfälle zu vermeiden. Als produzierendes Unternehmen auf jeden Fall ein Thema mit welchem man sich beschäftigen sollte.


MFCA – Materialströme bewerten – CO₂ bilanzieren

29.06.2022 – stellen Sie sich vor Ihr Altmetall oder ähnliches kommt abhanden, dann ist Ihr Ärger sicherlich groß, da Ihnen der Wert des Altmaterials verloren geht.

Was wäre allerdings, wenn der Wert des Altmaterials viel höher ist als Sie eigentlich denken, ist das genauso interessant für Sie?

Da Reststoffe aus der Produktion bereits einen Wertschöpfungsprozess erfahren, ist der Verlust davon höher als der tatsächliche Wert des Reststoffes. Dies insbesondere wenn die Verluste erst spät im Produktionsprozess entstehen. Dies alles können Sie mit Hilfe von MFCA ermitteln. Es ist sogar möglich Verluste in der kaufmännischen Abwicklung zu visualisieren und zu monetarisieren.

Sie können die Methode bw!MFCA selber lernen oder Sie konzentrieren sich auf Ihre Kernkompetenz der Produktion und ich übernehme für Sie die Analyse Ihrer Prozesse und / oder Abläufe und gemeinsam verbessern / optimieren wir diese. Melden Sie sich einfach unter 0175 725 999 6 bei mir.

Her noch ein paar ergänzende Worte zur Methode:

Die Software bw!MFCA dient dazu Fertigungsprozesse grafisch und tabellarisch zu modellieren und zu analysieren. Per Materialflusskostenrechnung nach ISO 14051 können alle Stoffströme bewertet sowie CO2-Bilanzen (als Product Carbon Footprint) errechnet werden. Maßnahmen zur Optimierung lassen sich ableiten und justifizieren


PRAKTIKERTAG KARAKURI

28.04.2022 – es ist zwar eine Veranstaltung und müßte in diese Rubrik, jedoch ist der PRAKTIKERTAG KARAKURI am 03.05.2022 in Herrieden sicherlich sehr inspirierend für Prozessinteressierte. Zur Anmeldung geht es über den Link.


Wertschöpfungsmanagement

25.02.2022 – für Interessierte am berufsbegleitenden Studium Wertschöpfungsmanagement gibt es am 22.03.2022 um 17:30 h eine Informationsveranstaltung.


Digitale Tools der Circular Economy

16.02.2022 – wie Geschäftsprozesse zirkulär ausgerichtet werden erfahren wir wahrscheinlich bei Digitale Tools der Circular Economy am 17.02.2022 von 13 h – 14 h. Und falls doch Abfälle anfallen, einfach bei mir melden 0175 / 725 999 6. Zusammen mit meinem Kunden finden wir eine Entsorgungslösung


Förderung von Maßnahmen zur Energieeinsparung

18.02.2021 – Falls es Sie interessiert, wie Sie Energieeffizienz und / oder  Materialkostenreduzierung erreichen können, und dies sogar gefördert bekommen, dann melden Sie sich bei mir. Die Beratungskosten werden übrigens zum Großteil ebenfalls gefördert, so dass Sie nur gewinnen können. Der Slogan von Ressourcen BW ist sinngemäß ‘10% ist immer drin‘ – aus Praxisbeispielen weiß man, es geht noch mehr einzusparen.

Die Überprüfung der unternehmensübergreifenden, als auch der internen, Materialströme kann spannende Erkenntnisse bringen. In Hinsicht auf Einsparung, eine bessere Nutzung der Wertschöpfung oder Möglichkeit zur CO2-Reduzierung. Ein Versuch ist es wert.


Zoll – Aktualisierungsschulung für Exporteure und international tätige Unternehmen

05.01.2021 – ein befreundeter Zollspezialist bietet Aktualisierungsschulungen an, denn auch in diesem Jahr gibt es umfangreiche Änderungen trotz Corona in den Bereichen Exportkontrolle, Zoll, Zolltarifnummern, Präferenzen, Import. Das Angebot ist an international tätige Unternehmen und Exporteure gerichtet. Und natürlich haben wir noch den Brexit und weitere internationale Themen wie die chinesische Exportkontrolle. Es wird praxisnah erklärt und ist als Online- oder Präsenzschulung (mit betriebsbezogenen Vertiefungen) möglich. Den Kontakt stelle ich gerne her.


10% Einsparpotential freisetzen

23.11.2020 – Durch Nutzung von digitalen Programmen können 10 % und mehr der Kosten für das C-Teile Management eingespart werden. Die operativen Prozesse werden nur minimal verändert, die administrativen Prozesse massiv reduziert und vereinfacht . Wenn auch Sie Geld einsparen (oder freisetzen) möchten, so rufen Sie mich einfach an 0721 59 64 926


Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Diese Tage war ich bei einem kleinen Unternehmen zu Besuch und konnte mit dem Inhaber sein Board kurz besprechen. Er beklagte, dass es nicht gepflegt und unnütz ist. Da es leider nur veraltete Maßnahmennotizen aufwies, war es klar dass nur ein Bruchteil des Systems gelebt wird und dies nur sehr rudimentär. Shopfloor lebt vom Tun und den Kennzahlen und erst dann bringt es Erfolg. Dies konnte ich bei einem Kontraktlogistiker für einen Schokoladenhersteller selber (einführen) und erleben. Selbst nach einen Jahr war das System noch immer im Einsatz und wurde gut genutzt.

Rufen Sie mich einfach unter 0721 59 64 926 an und wir klären ob und wie Sie Ihre Prozesse mit shopfloor besser machen können.